header-photo

Auswandern nach Finnland

Immer mehr Menschen entschließen sich in der heutigen Zeit Deutschland den Rücken zu kehren und Auszuwandern. Finnland ist dabei ein beliebtes Auswanderungsziel vieler Deutschen geworden. Wenn auch Sie mit dem Gedanken spielen, oder fest vorhaben für immer nach Finnland zu gehen, so sollten Sie sich vorher gut informieren.

Nun, Finnland liegt im Norden von Europa, und grenzt an Schweden, Norwegen, und Russland. Mit einer Fläche von 338127 km² und etwa 5 Mio. Einwohner ist Finnland ein dünn besiedeltes Land. In der Hauptstadt Helsinki leben ca. 560000 Menschen.

Finnland hat 98 km Küstenlinie und 315 Inseln. Darüber hinaus gibt es unzählige Seen und Fjorde, und schöne Inseln. Die Winter sind lange und kalt, aber die Sommer dafür auch vergleichsweise heiß, vor allem in Südfinnland sind da 30 Grad keine Seltenheit.

Zur Zeit leben etwa 4.000 Deutsche in Finnland, viele davon im Großraum Helsinki. In Finnland gilt die Osteuropäische Zeit. Das heißt, die Uhr muss eine Stunde vorgestellt werden. Wenn Sie nach Finnland auswandern möchten, können Sie das ohne Probleme, da Finnland auch zur EU gehört. Sie sollten aber trotzdem einen Personalausweis oder Reisepass mitführen. Haben Sie bereits eine Arbeitsstelle in Finnland, so haben Sie mit Sicherheit schon einmal einen großen Vorteil. Aber auch wenn Sie erst in Finnland auf Jobsuche gehen, haben Sie gute Chancen, da gutes Fachpersonal gerade im technischen und Handwerklichen Bereich gesucht wird. Die Bruttolöhne sind insgesamt niedriger als in Deutschland. Wegen der geringeren Versteuerung liegen die Nettolöhne aber auf ähnlichem Niveau.

Wenn Sie nun länger als 3 Monate im Land bleiben, brauchen Sie eine Aufenthaltserlaubnis, die bei einer örtlichen Polizeidienststelle beantragt werden muss. Ein gültiger Personalausweis, ein Passfoto und eine Arbeitsbescheinigung müssen Sie dann mitbringen.

Auch sollten Sie sich mit der Finnischen Sprache vorher schon etwas vertraut machen. Ansonsten kommen Sie am Anfang aber auch mit Englisch in Finnland gut zurecht. Bei Wohnungen und Häuser in Finnland haben Sie in der Regel geringere Wasser und Stromkosten als in Deutschland. Die Heizkosten sind meist im Mietpreis inbegriffen. In verschiedenen Internetforen können Sie sich auch noch gute Tipps und nützliche Hinweise einholen. Es kann sich also durchaus lohnen nach Finnland auszuwandern.

Tipps: Skandinavien / Ostsee-Inseln / Aland-Inseln / Ostsee / -