header-photo

Auswandern nach Italien

AItalien gehört zur Europäischen Union. Aus diesem Grund ist es relativ einfach in das mediterrane Land auszuwandern. Wer unsere Tipps zum Auswandern nach Italien beachtet, wird es sogar noch einfacher haben.

Deutsche Staatsbürger können sich einfach mit ihrem Personalausweis oder Reisepass in Italien aufhalten, eine Stelle annehmen und eine Wohnung mieten. Das Freizugigkeitsgebeot der EU macht es möglich. Ausnahmen gibt es lediglich für bestimmte geschäftliche Zwecke. Für eine Wohnung meldet man sich beim örtlichen Einwohneramt an.

Ein muss ist es natürlich die Sprache zu lernen. Es können zwar sehr viele Menschen Englisch, aber wer in einem Land lebt, muss die Sprache der Einheimischen sprechen können. Aufgrund der Verwandtschaften zwischen Deutsch und Italienisch ist die Sprache einfach zu erlernen.

Nicht nur das angenehme Klima, sondern auch die gute Küche, die Kunst und die Kultur machen Italien zu einem der Lieblingsländer der deutschen Urlauber. Und genau hier im Tourismus liegt schon eine große Chance für Auswanderer. Viele Reiseveranstalter suchen Deutsche, die sich vor Ort um Touristen aus deutschsprachigen Ländern kümmern. Die Bezahlung im Tourismus ist, verglichen mit dem deutschen Niveau, ausgesprochen gut.

Wer nicht im Tourismus arbeiten möchte, kann seine eigene Existenz gründen. Aufgrund der wenigen bürokratischen Vorschriften, geht dies in Italien einfach von Statten. Viele Deutsche kaufen sich in Italien ein Weingut oder eine Olivenplantage und machen sich als Landwirte selbstständig. Reich wird man mit einer einzelnen Plantage nicht. Es ist vor allem der ruhige, mediterrane Lebensstil, der viele Deutsche nach Italien lockt. Ein bisschen Geld dazu verdienen kann man auf seinem Landgut mit ein paar Ferienwohnungen. Gerade Touristen aus Deutschland schätzen die ruhige Umgebung, vor allem wenn sie vor Ort einen deutschsprachigen Ansprechpartner haben.

Wer gut Italienisch spricht, kann sich als Übersetzer versuchen. Vor allem in den großen Städten werden immer wieder Menschen gebraucht, die Deutsch-Italienische Übersetzungen anfertigen können.

Weitere Tipps zum Auswandern nach Italien finden Sie im Internet. Auf vielen Seiten im Netz tauschen Gleichgesinnte Erfahrungen zum Auswandern nach Italien aus. Zu finden sind ebenfalls deutschsprachige Jobvermittlungen, die Stellen in Italien vermitteln. Wer vorher schon seinen Arbeitsplatz kennt, dem fällt das Einleben in dem neuen Land mit Sicherheit leichter.

Tipps: Venedig

-