header-photo

Auswandern nach Lettland

Die Republik Lettland bietet Ihnen dünn besiedelte, waldreiche Landschaften mit vielen Seen und Flüssen. Die Ostseeküste erstreckt sich über 500 Kilometer mit Sand- und Steinstränden, das Klima ist gemäßigt kühl mit kalten Wintern und milden Sommern.

Kulturelles und wirtschaftliches Zentrum ist die Hauptstadt Riga, hier lebt etwa ein Drittel der Bevölkerung. Lettland hat rund 2,2 Millionen Einwohner, davon sind 60 % Letten und 30 % Russen, 10 % gehören anderen ethnischen Gruppen an. Amtssprache ist Lettisch, und für die meisten Tätigkeiten sind Sprachkenntnisse erforderlich. Aber Englisch ist verbreitet, und viele Letten sprechen auch Deutsch.

Als Bürger der Bundesrepublik Deutschland haben Sie uneingeschränkten Zugang zum Arbeitsmarkt in Lettland. EU-Bürger dürfen sich mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass 90 Tage im Land aufhalten, danach benötigen Sie eine Aufenthaltsbewilligung, die von der Immigrationsbehörde ausgestellt wird. Eine gesonderte Arbeitserlaubnis ist nicht erforderlich. Wenn Sie in Lettland eine Firma gründen wollen, ist dies ohne größeren bürokratischen Aufwand möglich; zudem bestehen diverse öffentliche Fördermöglichkeiten.

Die Arbeitsmarktsituation stellt sich regional sehr unterschiedlich dar. In Riga lag die Arbeitslosenquote im Herbst 2008 unter 4 Prozent, in ländlichen Gebieten näherte sie sich der 20-Prozent-Marke. Da viele einheimische Arbeitskräfte ins westliche Ausland abwandern, haben Sie mit einer qualifizierten Ausbildung gute berufliche Chancen, insbesondere in den Bereichen Bau, Metall, Informationstechnologie und Medizin.

Das Durchschnittseinkommen und der Lebensstandard in Lettland sind im europäischen Vergleich niedrig. Auch Geschäftsführer großer Unternehmen verdienen im Durchschnitt unter 1000 Euro brutto im Monat. Das offizielle Gehalt kann jedoch durch inoffizielle Sonderzahlungen aufgestockt werden.

Die Lebenshaltungskosten, insbesondere für Konsumgüter, sind niedrig; allerdings liegen die Preise für Kleidung, Schuhe und andere Importwaren auf westeuropäischem Niveau. In Riga bezahlen Sie für eine Zweizimmerwohnung zwischen 200 und 800 Euro Miete. Neben der Größe und Lage ist für die Miethöhe auch der Zustand der Wohnung von maßgeblicher Bedeutung. In Lettland können Sie mit Ihrer Europäischen Krankenversicherungskarte das staatliche Gesundheitssystem in Anspruch nehmen. Die Kosten für zahnärztliche Leistungen werden jedoch nur für Minderjährige übernommen!

Lettland ist ein tolerantes Land, die Menschen sind anfänglich oft zurückhaltend, aber aufgeschlossen. Als Deutscher sind Sie hier willkommen, und die Zahl der deutschen Einwanderer steigt.

Tipps: Reisebericht Lettland / Segeln Lettland / -