header-photo

Schweden - Mitternachtssonne

Das Land der langen Sommernächte - typisch für Schweden, gerade für den Norden sind die hellen Nächte, hier wird es nie richtig dunkel. Teilweise gibt es bis zu 100 Tage ohne Nacht.

Dies kann sich natürlich positiv auf Ihr Allgemeines Wohlbefinden auswirken, denn im tristen Deutschland sind die Nächte kurz und man kann sich zu nichts richtig motivieren. In Schweden ist das mit Sicherheit ein wenig anders, eine Aufenthaltsgenehmigung ist hier kein Problem, als EU-Bürger haben Sie ohne jeglichen bürokratischen Aufwand eine.

Das einzige um das Sie sich schnell kümmern sollten ist die "Personennummer" - diese berechtigt Sie direkt das Gesundheitssystem in Anspruch zu nehmen.

Ob Sie einzahlen oder nicht ist erst einmal Nebensache. Muttersprache ist natürlich schwedisch, allzuweit kommt man mit englisch hier nicht - Sie sollten sich also im Vorfeld darum kümmern, zumindest die wichtigsten Sätze in schwedisch zu lernen. Alles weitere folgt dann, wenn Sie vor Ort sind. Die Schweden sind sehr aufgeschlossen und freundlich - hier werden Sie wenige Immigrationsprobleme haben.

Die Lebensunterhaltungskosten sind etwas teurer als in Deutschland, aber in vielen Branchen bekommen Sie hier auch mehr Gehalt, so hält sich dies ungefähr die Waage. Gerade im Hinblick auf die schulische Ausbildung, zählt Schweden zu den aufstrebenden Ländern, hier wird viel Engagement in die Ausbildung der Kinder gelegt. Auch die Kinderbetreuung ansich kommt nicht zu kurz. Das zeigen hier ja schon die bekannten schwedischen Einrichtungshäuser. Wer also die frische Luft liebt und auch mit den etwas kälteren Temperaturen, gerade im Winter keine Probleme hat - für den ist Schweden absolut zu empfehlen.

Tipps: Brögbern / Rolläden / -