header-photo

Auswanderziele

Sie wollen Auswandern? Aber Sie haben sich noch nicht entschieden, wohin es gehen soll? Dann bekommen Sie hier ein paar Tipps zu Auswanderzielen.

Vor allen Dingen sollten Sie sich zunächst erst einmal die Frage beantworten, warum Sie auswandern wollen. Liegt es lediglich an der viel zu kalten Winterjahreszeit, die wir gerade hinter uns gebracht haben, oder sind es berufliche Gründe, die Sie zum Auswandern bewegen?

Wer wegen den teuren Lebenshaltungskosten auswandern will, der ist mit Europa schlecht bedient. Dank des Euros bewegen sich die Lebenshaltungskosten in Ländern wie z. B. Dänemark auf dem gleichen Niveau. Schlichtweg gesagt, Europa ist zu teuer, egal in welches Land es Sie auch ziehen mag.

Zugegeben, die Einreisebestimmungen innerhalb der EU-Staaten sind für uns Europäer die unkompliziertesten. Aber die Einwanderungsbestimmungen sollte Sie nicht davon abhalten, auch außerhalb Europas nach Ihrem neuen Domizil zu suchen.

Außer den USA oder Kanada, gibt es noch einige interessante Auswanderziele, die auf den ersten Blick nicht erkennbar sind. Tunesien ist zum Beispiel ein solches Ziel. Die Lebenshaltungskosten sind enorm niedrig, eine Wohnung können Sie bereits schon ab rund 140 Euro im Monat bekommen. Das Wetter ist ganzjährig schön und die Menschen dort sind überaus freundlich.

Wenn es etwas exotischer sein darf, dann ist Lateinamerika der richtige Kontinent zum Auswandern. Klangvolle Namen wie Brasilien, Argentinien, Chile, Uruguay, Kolumbien oder Paraguay lassen jedes Auswandererherz in die Luft springen. Der Kontinent besticht nicht nur durch seine Traumlandschaften, sondern auch die Menschen hier sind einzigartig. Jeder Fremde ist willkommen und die Hilfsbereitschaft der "Latinos" ist legendär.

Die Bedingungen auf dem Arbeitsmarkt (v. a. für Menschen der 50 plus Community) sind natürlich nicht rosig in Lateinamerika. Doch deutsche Wertarbeit wird auch hier geschätzt, in einem Land, das sonst viele Menschen in ihrem Urlaub besuchen. Aus diesem Grund sind Handwerker gern gesehene Einwanderer. Wer erst einmal eine Zeit in Lateinamerika leben möchte, ohne sich um die lästige Formalitäten zum Einwandern kümmern zu müssen, für den ist es ratsam, alle drei Monate in ein Nachbarland auszureisen und am nächsten Tag wieder einzureisen. So erhält man automatisch ein neues Touristenvisum, das drei Monate gültig ist. Allerdings soll auch erwähnt werden, dass diese Praxis in manchen Ländern nicht gerne gesehen wird, und ein Einreisen in das Land nur dreimal im Jahr möglich ist. Die jeweiligen Bestimmungen können sich ändern und vor der Ausreise sollte sich der Auswanderer genau über die neuen Gesetze informieren. Und falls man es sich doch anders überlegen sollte, kann man hier evtl. einen neuen Job finden.

Dieses Portal bietet Eventlocations in Frankfurt für Events jeder Art oder auch Hotels Paderborn Germany für Ihre Geschäftsreise.

Tipps: Wohnung im Ausland / günstie Apartments Berlin / Reisen / Günstige Flüge / -