header-photo

Umzug ins Ausland

Wenn Sie einen Umzug ins Ausland planen, dann bedarf das einer recht umfangreichen Planung. Auf keinen Fall, sollten Sie Hals über Kopf ins Ausland umziehen. Bei so einer Aktion sind gewisse Dinge später sehr notwendig.

Als erstes sollten Sie sicher eine Arbeitsstelle oder ähnliches haben. Von Vorteil ist es, wenn Ihnen der Arbeitgeber oder ein Makler schon im Vorfeld eine Wohnung gesucht oder vermittelt hat.

Was Sie vor allem mitnehmen sollten sind Ihre Dokumente, wie zum Beispiel das Familienstammbuch, Führerschein, Reisepass, Schwerbehindertenausweis, Personalausweis. Diese Dokumente benötigen Sie vor allem in nicht EU-Länder. Auch in der Schweiz benötigt man, um eine Aufenthaltsgenehmigung zu beantragen einen gültigen Reisepass und ein Gesundheitszeugnis.

In manchen Ländern ist auch ein deutscher Führerschein nicht gültig und Sie müssen ihn dann im Ausland neu beantragen und eventuell eine neue Prüfung ablegen.

Deutsche Staatsangehörige benötigen innerhalb der EU keine Visa und dürfen überall in der Europäischen Union arbeiten oder ein Geschäft eröffnen. Allerdings brauchen Sie eine Aufenthaltsgenehmigung. Sollten Sie diese nicht besitzen, werden Sie bei Kontrollen strafrechtlich verfolgt. Achtung, die Schweiz hat eigene Bedingungen für die Einreise und der Erteilung von Aufenthaltsbewilligungen.

Bevor Sie ins Ausland umziehen, sollten Sie auf jeden Fall eine komplette Gesundheitsüberprüfung bei Ihrem Arzt vornehmen lassen. Impfungen sollten Sie auf jeden Fall auffrischen. Auch die Zähne sollten Sie dabei nicht vergessen. In vielen Ländern ist die Gesundheit Privatsache und gerade Zahnersatz kann da sehr schnell teuer werden. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt und Zahnarzt Ihre Krankenakte mitgeben. Das zahlt sich auf jeden Fall im Krankheitsfall aus, wenn der neue Arzt über Ihre Leiden und Medikamenteneinnahme informiert ist.

Wenn Sie Tiere oder Pflanzen bei Ihrem Umzug mitnehmen möchten, dann ist Ihnen zu empfehlen, die Einfuhrbestimmungen des jeweiligen Landes zu studieren. Oftmals müssen Tiere in Quarantäne, oder gewisse Pflanzen dürfen nicht eingeführt werden. Besser vorher informieren, als am Zoll eine böse Überraschung zu erleben.

Am Besten ist es eine Spedition mit dem Umzug Ihrer Möbel und dem Hausrat zu beauftragen. Die kümmert sich dann auch um eventuelle Formalitäten am Grenzübergang und um Zollangelegenheiten.

Es ist Ihnen auf jeden Fall zu raten, vorher alles genau zu überlegen und zu planen, dann steht einem stressfreien Umzug ins Ausland nichts mehr im Wege.

Tipps: Dolmetscher / Umzugsunternehmen in Rhein-Main / -